Göttingen / Hannover

Comprehensive Cancer Center Niedersachsen (CCC-N)

Mit dem Zusammenschluss zum Comprehensive Cancer Center Niedersachsen (CCC-N) im November 2019 stärken die Universitätsmedizin Göttingen und die Medizinische Hochschule Hannover die Krebsmedizin in Niedersachsen und treten für ein gemeinsames Ziel ein: Krebspatientinnen und -patienten nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen noch besser zu versorgen und innovative Krebsforschung voranzutreiben. Das CCC-N ist eines von 15 Krebszentren in ganz Deutschland, das von der Deutschen Krebshilfe als Onkologisches Spitzenzentrum gefördert wird.

Die wichtigste Grundlage der hohen Versorgungsqualität des CCC-N ist die konsequente Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten und Kliniken der Region bei der Diagnostik, Therapie und der Nachsorge von an Krebs erkrankten Menschen. Zudem eröffnet das CCC-N den Patientinnen und Patienten mit Hilfe klinischer Studien den Zugang zu innovativen Behandlungsstrategien von Morgen. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt ist die gezielte Förderung des medizinischen und wissenschaftlichen Nachwuchses. Deshalb bietet das CCC-N im Rahmen der OnkoAkademie regelmäßig zahlreiche Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen an.

Medizinische Hochschule Hannover

nNGM-Standort Hannover MHH

Informieren Sie sich über den nNGM-Standort Hannover MHH

Zum Standort
Universitätsmedizin Göttigen

nNGM-Standort Göttingen

Informieren Sie sich über den nNGM-Standort Göttingen

Zum Standort
Stand: 27. Februar 2024